Löte Lauter (bürgerlich Lutz Czichowski) traf die Boys bereits 1993 in der Berliner Kneipe „Zum Schusterjungen“, Prenzlauer Berg. Lauter, damals noch Ersatzsänger in der Formation „Panzerlatte“, erkannte sofort das Potenzial der Boys und versuchte sie für die eigene Familienwerft in Caracas, wo der Lauter-Clan Hochleistungs-Dieselaggregate mit Damenbärten betrieb, zu gewinnen. Pit Cock, José Dos Canones und RicH the Hitman Rockefeller sagten zu, verirrten sich aber in der Weltgeschichte und kehrten 2015 in den Schusterjungen zurück, wo Lauter immer noch an der Musikbox „Abenteuerland“ von Pur drückte. Neidisch auf den Bassmann seiner Band „Schwule Mädchen“, BadT©, der mit „Pettingboys 2000“ einen Charts Hit in der Schweiz feierte, entschied sich Lauter den Boys fortan moderierend unter die behaarten Achseln zu greifen und unterstützt die singenden Gäste bei Einsätzen und Vocal-Harmonien.